Analyse, Business Intelligence

Das Online Controlling liefert direkte Daten zu Verkaufsprozessen oder auch dem allgemeinen Besuchsverhalten. Über die dort beschriebenen Mechanismen hinaus sind weitere, interessante Ergebnisse entscheidend für den Erfolg beispielsweise im E-Commerce. Stichwort Business Intelligence und Marktforschung.

Zugriffe auf einen Webserver, Messung

Früher (2005) waren die Auswertungsfunktionen noch nicht sehr genau.

Wer das Kundenverhalten für passgenaue Angebote genau verstehen möchte, braucht die richtigen Daten und vor allem die richtigen Fragen, was einen Kunden antreibt. Neben allgemeinen Trends kann man Benutzer nach Gruppen, Interessenslagen, Einkommen und sogar teilweise Zeitpunkten für den Kauf, Stimmungen und Vorlieben analysieren. Kaufen beispielsweise weibliche Kunden mittleren Einkommens ein Kleid gerne in Grün, ist dies vielleicht auf mehr Kundinnen mittleren Einkommens zutreffend. Hier bietet sich beispielsweise ein Newsletter an Kundinnen an, die genau diese Charakteristika erfüllen aber noch nicht gekauft haben.

Zugriffe auf eine Webseite

Ein sehr einfaches Beispiel für die Unterscheidung nach Zugriffen aus verschiedenen Webseiten.

Das war nur ein ganz einfaches Beispiel, was man schon aus einem normalen CRM-System ablesen kann. Moderne Business Analyse geht sehr viel weiter. Worüber wird gerade in sozialen Netzen geredet, ist das interessant für mein Sortiment? Wie wirken sich äußere Einflüsse aus (bspw. vorsichtigerer Autokauf bei politischer Spannungslage…)? Wo sind überhaupt jenseits von den Google Suchanfragen meine Kunden, in welchen Plattformen surfen und kommunizieren sie?

Besuchszeiten auf einem Webserver

Alleine schon die Messung der beliebtesten Besuchzeit liefert wertvolle Informationen.

All das ist messbar. Bis hinab zu den verwendeten Keywords, der Identifikation von Multiplikatoren oder den verwendeten Hashtags. Hier spielt die Business Analyse Hand in Hand mit der Suchmaschinenoptimierung und Adwords. Gerade ein disziplinübergreifender Ansatz befruchtet sehr schön die Leistung einzelner Vorhaben.

Besucherwege in Google Analytics

Die Auswertungssoftware, hier Google Analytics, zeigt den Weg der Besucher.

Wer diese Fragen beantworten kann, landet auch mehr Treffer. Statistik und noch viel mehr gut aufbereitete Daten, bspw. mit dem System Qlikview, liefern Anworten. Man muss sich aber zuerst einmal überhaupt die richtigen Fragen stellen. Hier ist Erfahrung, Kreativität, Ideenreichtum und nicht zuletzt gesunder Menschenverstand gefragt. Gerne berate ich beim Online Marketing, was man etwa für eine passende Zeitsteuerung in Google Adwords nutzen kann oder wie sich eine zielgenauere Kundenansprache positiv auf Umsätze auswirkt.

Alter der Benutzer in Google Analytics

Wer besucht überhaupt mein Angebot? Entspricht das Alter der Zielgruppe? Google Analytics.

Selbstredend habe ich hier nur einfache Beispiele mit wenigen Daten abgebildet. Aber: Je mehr Benutzer kommen, desto besser wird die Datenbasis. Alleine schon meine Arbeit für einen Verlag oder einen Tourismusanbieter lieferte riesige Datenmengen zum Verhalten der Besucher.

Kontaktieren Sie mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.